Kopf

Pferdeschau

Fohlen- und Jungstutenschau vom 2. September 2017
Starker Nachwuchs

Text: Irene Richner
Bilder: Martina Moser

Die diesjährige Fohlen- und Jungstutenschau in Aarau vom 2. September vermochte wiederum in allen Belangen ein Erfolg zu sein. Mehr als 30 Pferde präsentierten sich dem Richtergremium des Zuchtverbandes Schweizerischer Sportpferde ZVCH.

Den Auftakt am Morgen machten die vier ZAM-Fohlen (Anglo-Araber und Araber-Kreuzungen).Die beiden Richter Peter Zeller und Henri-Louis Bardet beurteilten die schön gepflegten Pferde.

Nach diesen hoch im Blut stehenden Pferde erfolgte der Auftritt von 6 Gast-Fohlen. Bereits jetzt durfte festgestellt werden, dass wohl eine kleinere Anzahl Fohlen am diesjährigen Schautag zu sehen war, aber die Qualität der Fohlen sehr hoch war.

Nun war die Reihe an den jüngeren Fohlen. Von den zehn  vorgestellten Fohlen galt es nun den ersten Fohlen-Champion des Tages zu erkören. Sechs Fohlen erreichten den Rappel mit 23 Punkten. Drei Fohlen erreichten die Punktzahl 24 und mehr was eine Qualifikation für das Fohlenchampionat in Avenches bedeutete. Siegreich bei den jüngeren Fohlen war die typvolle und bewegungsstarke La Finesse (V:Finest/MV:Don Rubin) mit den ausgezeichneten Noten 9/8/9. Das Stutfohlen steht im Besitz von Moira Blattner aus Erlinsbach. Dicht gefolgt auf Rang zwei platzierte sich HZO Pepigno CH (V:Perpignan Noir/MV:Dancier). Dieses ebenfalls toll aufgemachte Hengstfohlen erhielt die stolzen Noten 9/8/8. Besitzer des Reserve-Champions ist Hansruedi Häfliger aus Oberentfelden.

Die Körung für den Fohlen-Champion bei den älteren Fohlen erfolgte gleich im Anschluss. Von den neun gezeigten Fohlen erreichten deren sechs den Rappel. Fünf Rappelfohlen erreichten die Qualifikation für Avenches. Als Siegerfohlen mit den tollen Noten 9/8/8 ging Felina Riva (V:Fantastic/MV:Riccione) aus der Zucht von Brigitte Irene Husy aus Unterenfelden hervor. Auf Rang zwei kam das Stutfohlen Gina vom Quellhof (V:Chicago k/MV:Creative Plan) mit den ebenbürtigen Noten 9/8/8. Züchter dieses ebenfalls bestens aufgemachten Fohlens ist Reto Härdi aus Uerkheim.

Abschliessend zum Schautag wurde das Jungstuten-Championat ausgetragen. Unter den  fünf zweieinhalbjährigen Stuten musste der Titel zur Miss Argovia 2017 ausgemacht werden. Wiederum wurden hohe Noten vergeben für die schönen Jungpferde. Den Titel holte sich Coradina (V: Colman/MV:Candillo) mit den überragenden Noten 9/8/9. Stolzer Besitzer dieser toll aufgemachten Schönheit ist Hanspeter Schlatter aus Retterswil. Auf dem  zweiten Rang folgte die dunkle und ausdrucksvolle Stute  Daja von Buchmatt 9/8/8 (V:Don Index/MV:Danone) von Doris und Ernst Härdi aus Schöftland.

mehr Bilder finden Sie hier:
Ranglisten:

Zeitplan:

Die Fohlen müssen vor dem Punktieren identifiziert werden.

Stuten mit Fohlen ZAM
(Anglo Araber und Araber Kreuzungen)

erster Durchgang ab
Rappel

08:30
anschliessend

Stuten mit Fohlen
.
Gastfohlen aus andern Genossenschaften ohne Teilnahmeberechtigung am Championat  
ca. 09:00
.

Stuten mit Fohlen
.

1. Abteilung, jüngere Fohlen
(Geboren ab dem 22.04.2017)
ca. 09:20
.
Fohlen-Championat
.
Rappel der ersten Abteilung
(Fohlen mit 23 oder mehr Punkten)
anschliessend
.
Siegerehrung
.
jüngere Fohlen anschliessend
.

 

Stuten mit Fohlen
.
2. Abteilung, ältere Fohlen
(Geboren vor dem 22.04.2017)
ca. 10:30
.
Fohlen-Championat
.
Rappel der zweite Abteilung
(Fohlen mit 23 oder mehr Punkten)
anschliessend
.

Siegerehrung
.

ältere Fohlen
.
anschliessend
.

 

Aargauisches
Jungstuten-Championat

erster Durchgang ab
Rappel
11:45
anschliessend

Siegerehrung
.

Miss Argovia
.

anschliessend
.
Chippen der Fohlen

Unsere Tierärztin vor Ort ermöglicht Ihnen das Chippen der Fohlen auf dem Platz vorzunehmen. Ein markierter abgetrennter Bereich steht zur Verfügung.
Bitte melden Sie sich direkt auf dem Platz bei:
Frau Dr. med. vet. Françoise Hess / Büttikon Tel. 079 / 408 20 04

Zum Ausdrucken:

Fohlen- und Jungstutenschau vom 3. September 2016
Aargauer Fohlen im Rampenlicht

Die Fohlen- und Jungstutenschau in Aarau bot wiederum eine tolle Plattform um eine grosse Anzahl Jungpferde optimal zu präsentieren. In der lichtdurchfluteten und schön hergerichteten Halle war es eine Freude den bestens aufgemachten Pferden zuzusehen. 38 Fohlen und 8 Jungstuten stellten sich dem Richtergremium des ZVCH Paul Schmalz und Adrian Oehrli. 11 Fohlen vermochten sich mit 24 Punkten für das Fohlenchampionat in Avenches zu qualifizieren.

Den Auftakt am Morgen machten die 9 bewegungsfreudigen ZAM-Fohlen (Anglo-Araber und Araber-Kreuzungen). Den Sieg dieser hoch im Blut stehenden Fohlen ging an DH Dukat AA (V: Dschehim –MV:Emetyt) . Gezüchtet wurde das ZAM-Siegerfohlen mit den tollen Noten 8/8/8 von Andreas Gygax aus Brittnau.

Stuten mit Fohlen 1. Abteilung (jüngere Fohlen)

Vor der Mittagspause erfolgte der Auftritt der Stuten mit den jüngeren Fohlen. Auffallend war, dass alle Fohlen am Morgen eine springbetonte Abstammung aufwiesen. Mit überragenden Noten von 9/8/8 setzte sich Cascadina K ein äusserst ausdrucksstarkes, korrektes und bewegungsfreudiges Fohlen von Coronino und einer Contendro I–Stute an die Spitze. Das Siegerfohlen wurde gezüchtet von Martina und Kerstin Häusermann aus Egliswil. Cascadina K wurde in der Rangliste dicht gefolgt vom Stutfohlen H.C. Clementine (V:Croesus/MV:Tinka's Boy) aus der Zucht von Fabian und Michael Huwiler aus Auw.

Miss-Argovia

Zur Miss-Wahl traten 8 Jungstuten an. Die Richter hatten die Qual der Wahl. Baccara vom Rugen, eine toll aufgemachte Schönheit, abstammend vom Hengst Belissimo M und einer Fürst Heinrich Stute errang den Titel der Miss Argovia. Das Besitzerpaar Christina und Stefan Holzherr aus Effingen durfte mit Stolz die Siegerschlaufe entgegennehmen. Reservesiegerin wurde die ebenfalls bildhübsche Stute Aarhof's Cardenta (Cardento/Eurocommerce Berlin) von Willi Hartmann aus Schinznach-Dorf.

Stuten mit Fohlen 1. Abteilung (ältere Fohlen)

Die Reihe war nun an den Stuten mit den älteren Fohlen. Züchterisches Können prägten auch diese 13 Fohlen, wovon 6 mit 23 Punkten die Limite für den Rappel erreichten. Die Zusammenführung von erfolgreichen Zuchtlinien ist das züchterische Markenzeichen dieser Warmblut-Rappelfohlen auf den Podestplätzen sowie auch weiter hinten in der Rangliste. Mit den ausgezeichneten Noten 8/8/9 setzte sich Leyenda aus der Zucht von Werner Senn an die Spitze. Das bewegungsstarke und sehr typvolle Fohlen abstammend vom Hengst Lyno d'Or und einer Big Cavallieri XX Stute. Auf dem zweiten Rang folgte das ebeso schicke und bewegungsstarke Stutfohlen Contea vom Rugen (Colani von Worrenberg/Lysan d'Or) mit den Noten 8/8/9 aus der Zucht von Christina und Stefan Holzherr aus Effingen. Die Familie Holzherr erlebte einen besonders erfolgreichen Schautag. Sie qualifizierten sich mit 2 Fohlen für das Fohlenchampionat in Avenches und stellten zugleich die Miss Argovia.

Ranglisten:

Siegerfohlen bei den älteren Warmblutfohlen Leyenda von Werner Senn Rupperswil (2) Siegerfohlen bei den älteren Warmblutfohlen Leyenda von Werner Senn Rupperswil _MG_0457 _MG_8759-2 _MG_9836 _MG_9856 _MG_9898

Bilder: Martina Moser

Zeitplan:

Die Fohlen müssen vor dem Punktieren identifiziert werden.

Stuten mit Fohlen ZAM
(Anglo Araber und Araber Kreuzungen)

erster Durchgang ab
Rappel

09:00
anschliessend

Stuten mit Fohlen
.
Gastfohlen aus andern Genossenschaften ohne Teilnahmeberechtigung am Championat  
ca. 10:15
.

Stuten mit Fohlen
.

1. Abteilung, jüngere Fohlen
(Geboren ab dem 22.04.2016)
ca. 10:30
.
Fohlen-Championat
.
Rappel der ersten Abteilung
(Fohlen mit 23 oder mehr Punkten)
anschliessend
.
Siegerehrung
.
jüngere Fohlen anschliessend
.

Mittagspause

Aargauisches
Jungstuten-Championat

erster Durchgang ab
Rappel
12:45
anschliessend

Siegerehrung
.

Miss Argovia
.

anschliessend
.
Stuten mit Fohlen
.
2. Abteilung, ältere Fohlen
(Geboren vor dem 22.04.2016)
13:45
.
Fohlen-Championat
.
Rappel der zweite Abteilung
(Fohlen mit 23 oder mehr Punkten)
anschliessend
.

Siegerehrung
.

ältere Fohlen
.
anschliessend
.
Zum Ausdrucken
Sponsoren und Gönner der Fohlen- und Jungstutenschau 2016

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Gönnern!

Siegerpreis der jüngeren Fohlen / Siegerpreis der älteren Fohlenofferiert von:

  • Christian Cavegn, Severin Cavegn Lebensmitteltransporte, Landquart www.chr-cavegn.ch 
  • ReoVit Mineralstoffe GmbH, René Odermatt, Kulmerau www.reovit.ch

Siegerpreis "Miss Argovia" / Siegerpreis der Jungstuten offeriert von:

Spezialpreise:

Die Pferdeversicherung Zofingen offeriert den drei besten Fohlen jeder Kategorie jeweils die Jahresprämie einer Fohlenversicherung. www.pvgz.ch

Die Genossenschaft Fohlenweid Bremgarten, Hansueli Senn, offeriert die Schärpen, die Siegerflots und die Flots für alle Teilnehmer.

Das Handworkatelier Ursula Roth, Küttigen offeriert die Siegerdecke der "Miss Argovia"
www.handworkatelier.ch

Sponsoren und Gönner der Preisgelder:

  • Blattner Rolf und Susanne, Küttigen
  • Bruno Gubler AG, Oberentfelden
  • Bettermann AG, Wolfenschiessen
  • Burger Hansueli, Holderbank
  • Christian Cavegn, Lebensmitteltransporte, Landquart
  • Fabian Huwiler, Tierarzt, Pferdezentrum Auw
  • Frey Gemüse, Kirchleerau
  • Fresh & Frozen Food, Wohlen
  • Gasthof Ochsen, Lupfig
  • Genossenschaft Fohlenweid, Bremgarten
  • Handworkatelier, Ursula Roth, Küttigen
  • Hobby- Shop Hässig, Herr Mario Hässig, Wohlen
  • Hess Francoise, Büttikon
  • Ofen- und Cheminéebau Blanc, Seon
  • Pferdeversicherung Zofingen
  • Petra und Hans Köpfli, Pensionsstall und Fohlenweide Altweid, Sins
  • Petri Inga, Hünenberg See
  • Pferdesportstall Sigg, Familie Angliker, Buchs ZH
  • Reovit Mineralstoffe GmbH, René Odermatt, Kulmerau
  • Reitstalle Baregg , Annemarie Gretener
  • Ruf Ernst und Evi, Aristau
  • Sattelfest, Reit- und Kurszentrum, Seon
  • Senn Werner, Rupperswil
  • Strebel Walter, Muri
  • Spichtig Erich, Alpnach – Dorf
  • Tierklinik 24, Staffelbach
  • Team Rothenfluh, Bremgarten

Nachwuchshoffnungen in der PZG Bremgarten
Fohlen- und Jungstutenschau vom 5. September in Aarau

An der diesjährigen Fohlen- und Jungstutenschau konnten wiederum eine grosse Palette an jungen CH-Pferden bei besten Bedingungen einem Richtergremium des ZVCH präsentiert werden.
In der lichtdurchfluteten und schön hergerichteten Halle war es eine Freude den bestens aufgemachten Jungpferden zuzusehen. Die beiden Richter Anne-Sylvie Borel und Dieter von Muralt hatten die Aufgabe 35 Fohlen und 6 Jungstuten zu beurteilen.

Miss Argovia 2015

Ganz nach dem Motto "Wer die Wahl hat hat die Qual" verlief der Wettbewerb der 2-jährigen Jungstuten zur Miss Argovia. Siegreich wurde die bewegungsstarke, typvolle dunkle Stute Sissi vom Mühlebach abstammend vom Hengst Dante Weltino und Muttervater Sir Oldenburg. Besitzer der Siegerstute ist Andreas Loosli aus Mülligen. Reservesiegerin wurde mit ebenso glanzvollen Noten von 8/8/9 die tolle Stute Florentina (V:Fürst Nymphenburg/MV:Riccione) aus der Zucht von Rudolf Meier aus Alikon.

Zweimal Fürst Nymphenburg

Bei den jüngeren Fohlen wurden 13 Stuten mit Fohlen präsentiert. Sechs von ihnen erreichten die Punktzahl 23, was gleichzeitig die Qualifikation für den Rappel bedeutete. In dieser Endausscheidung ging ein deutlicher Sieger hervor. Das dressurgezogene Hengstfohlen HZO Fürst Frederic (V:Fürst Nymphenburg/MV:Don Frederico) aus der Zucht von Hansruedi Häfliger aus Oberentfelden glänzte mit den Noten 9/8/8. Ebenfalls qualifizieren für das Fohlenchampionat in Avenches konnte sich bestens das zweitplatzierte Fohlen von Annamaria Gretener aus Cham. RB Locatello (V:Lord Sinclair lll/MV:Camelot) erreichte die überdurchschnittlichen Noten 8/8/8.

Auch bei den älteren Fohlen am Nachmittag siegte ein wunderschöner Nachkomme von Fürst Nymphenburg. Ferrero Rocher aus der Stute Rosalie aus der Zucht von Rudolf Meier aus Alikon errang den Sieg aus den total 13 Fohlen. Dicht gefolgt auf dem zweiten Rang platzierte sich das tolle Hengstfohlen Drover vom Quellhof (V:Felton VDL/MV:Creative Plan XX) mit den Noten 9/8/8 aus der Zucht von Reto Härdi aus Üerkheim, dem Präsidenten der Pferdezuchtgenossenschaft Bremgarten. Ebenfalls die Berechtigung für das Fohlenchampionat in Avenches erhielt das drittplatzierte Fohlen HZO Don Darino (V:Don Darius/MV:Karacondo) von Hansruedi Häfliger aus Oberentfelden.

ZAM-Fohlen

Den Auftakt des Schautages in Aarau machten die fünf bewegungsfreudigen Fohlen der Anglo Araber und Araber Kreuzungen. Sieger in dieser Kategorie wurde das Hengstfohlen DH Hoppla AA (V:Hasawood de Bordes/MV:Oberon du Moulin) von Andreas Gygax aus Brittnau.

 

Ranglisten

zum Ausdrucken


Fohlen- und Jungstutenschau vom 6. September 2014
mehr Bilder finden Sie hier:

Fotos von Martina Moser, MM Fotohirsch.

Lyno d'Ora – Aargauer Fohlen-Champion 2014

Die diesjährige Fohlenschau in Aarau vermochte wiederum in allen Belangen ein Erfolg zu sein. Mehr als 50 Pferde präsentierten sich dem Richtergremium des ZVCH.
Den Auftakt am Morgen machten die 7 ZAM-Fohlen ( Anglo-Araber und Araber-Kreuzungen).Die beiden Richter Christian Hiltebrand und Peter Zeller beurteilten die schön gepflegten Pferde. Die Bewegungsfreudigkeit dieser hoch im Blut stehenden Pferde war deutlich zu spüren. Den Sieg in dieser Kategorie errang Sueno-Bellano de Oxalis von Stephanie Schoellkopf aus Nunningen mit den stolzen Noten 8/8/8.


Vor der Mittagspause erfolgte der Auftritt der Stuten mit den jüngeren Fohlen. Mit den Noten 8/8/8 setzte sich Cyrano, ein ausdruckstarkes, korrektes und bewegungsfreudiges Fohlen, abstammend von Coronino und einer Ramiro's Bube-Stute, an die Spitze. Das Hengstfohlen war mit sechs Wochen das jüngste Fohlen unter seinen Mitbewerbern. Karin Müller-Mäder aus Aarau heisst die stolze Besitzerin dieses Jungstars und wurde in der Rangliste dicht gefolgt vom Stutfohlen Cascaya (Vater: Casalito/ Muttervater: Lovis Corinth)aus der Zucht von Anton Meyer-Schmid aus Uezwil.

Miss Argovia

Zur Miss-Wahl traten 7 Jungstuten im Alter von 2 ½ Jahren an. Die Richter hatten die Qual der Wahl. Cambya vom Rugen, eine toll aufgemachte Schönheit, abstammend vom Hengst Coeur de Nobless und einer Heraldik XX-Stute errang den Titel der Miss Argovia. Das Besitzerpaar Christina und Stefan Holzherr aus Effingen durften mit Stolz die Siegerschlaufe für ihr Pferd entgegen nehmen. Reservesiegerin wurde die ebenfalls bildhübsche Stute Ustina (Vater: Ustinov/ Muttervater: Cartani) von Reto Härdi aus Uerkheim.


Die Reihe war nun an den Stuten mit den älteren Fohlen. Züchterisches Können prägten auch diese 17 Fohlen, wovon 8 die Limite von 23 Punkten für den Rappel erreichten. Die Zusammenführung von erfolgreichen Zuchtlinien ist das züchterische Markenzeichen der Warmblutfohlen auf den Podestplätzen sowie auch weiter hinten in der Rangierung der Rappelfohlen. Werner Senn ergänzte das Big Cavallieri-Blut seiner Stute Cynphonie mit Lyno d'or und stellte ein äusserst schickes und bewegungsstarkes Fohlen unter dem Namen Lyno d'Ora mit der Benotung 8/8/9 vor. Auf dem zweiten Rang folgte das 8/8/8-Fohlen Velvet Pearl (Vater: Hunters Scendro/ Muttervater: Coeur de Nuit) aus der Zucht von Philippe Blanc aus Seon.

Aargauer Fohlen-Champion

Zum Abschluss der Fohlen- und Jungstutenschau wurde der Aargauer Fohlen-Champion 2014 gekürt. Zu Sehen waren noch einmal die zwei besten Fohlen vom Schautag. Die Siegerschlaufe erhielt Lyno d'Ora, das Stutfohlen von Werner Senn aus Rupperswil mit den tollen Noten 8/8/9.
Ein schönes Ambiente und lauter zufriedene Gesichter rundeten die gut besuchte Fohlenschau ab.

Ranglisten
 

Fohlen- und Jungstutenschau vom 31. August 2013

Hennessy S – Aargauer Fohlen-Champion

Die diesjährige Fohlenschau in Aarau vom 31. August vermochte wiederum in allen Belangen ein Erfolg zu sein.

Den Auftakt am Morgen machten die 11 ZAM-Fohlen ( Anglo-Araber und Araber-Kreuzungen).
Die beiden Richter Eugen Stämpfli und Bernard Studer beurteilten die schön gepflegten Pferde. Die Bewegungsfreudigkeit dieser hoch im Blut stehenden Pferde war deutlich zu spüren. Den Sieg in dieser Kategorie errang Jamira Quai B AA von Melanie Borer aus Zullwil mit den stolzen Noten 8/7/8.

Vor der Mittagspause erfolgte der Auftritt der Stuten mit den jüngeren Fohlen. Mit den Noten 9/8/8 setzte sich Hennessy S, ein ausdruckstarkes, korrektes und bewegungsfreudiges Fohlen, abstammend von Hot Line und einer Matcho AA-Stute, an die Spitze. Das Hengstfohlen im Besitz von Gisela Suter aus Baldingen wurde dicht gefolgt von Florentina 8/8/9 aus der Zucht von Rudolf Meier aus Alikon.

Miss Argovia

Zur Miss-Wahl traten 6 Jungstuten im Alter von 2 ½ Jahren an. Die Richter hatten die Qual der Wahl. Dizzy Miss Lizzy, eine toll aufgemachte Schönheit, abstammend vom Hengst Desperados errang den Titel der Miss Argovia. Die Besitzerin Elisabeth Müller aus Möhlin durfte mit Stolz die Siegerschlaufe für ihr Pferd entgegen nehmen. Reservesiegerin wurde Dream of Grovi von Willy Stöckli aus Scherz.

Die Reihe war nun an den Stuten mit den älteren Fohlen. Züchterisches Können prägten auch diese 16 Fohlen, wovon 7 die Limite von 23 Punkten für den Rappel erreichten. Die Zusammenführung von erfolgreichen Zuchtlinien ist das züchterische Markenzeichen der Warmblutfohlen auf den Podestplätzen sowie auch weiter hinten in der Rangierung der Rappelfohlen. Hanspeter Hochueli ergänzte das Larno-Blut seiner Stute Laika mit Karlondo von Kaltweid und stellte ein äusserst schickes Fohlen unter dem Namen Karlos mit der Benotung 9/8/8 vor. Auf dem zweiten Rang folgte das 9/8/8-Fohlen Rietenberg`s Chelana aus der Zucht von Corinne&Simon Alt-Sélébam aus Dintikon.

Aargauer Fohlen-Champion

Zum Abschluss der Fohlen- und Jungstutenschau wurde der Aargauer Fohlen-Champion 2013 gekürt. Zu Sehen waren noch einmal die drei besten Fohlen vom Morgen sowie die drei besten Fohlen vom Nachmittag. Die Siegerschlaufe erhielt Hennessy S, das Hengstfohlen von Gisela Suter aus Baldingen mit den tollen Noten 9/8/8.

Ein schönes Ambiente und lauter zufriedene Gesichter rundeten die gut besuchte Fohlenschau ab.

Ranglisten
Fohlen, 1. Abteilung:
  1. Hennessy (9/8/8), Gisela Suter, Baldingen
  2. Florentina (8/8/9), Rudolf Meier, Alikon
  3. Daytona White Socks( 8/8/9), Sabrina Meier, Wohlenschwil
Fohlen 2. Abteilung:
  1. Karlos (9/8/8), Hanspeter Hochueli, Wiliberg
  2. Rietenberg`s Chelana (9/8/8), Corinne & Simon Alt-Sélébam, Dintikon
  3. Ladina (8/8/8), Stephan Steger, Künten
Jungstuten-Championat:
  1. Dizzy Miss Lizzy, Elisabeth Müller, Möhlin
  2. Dream of Grovi, Willy Stöckli, Scherz
  3. Donna Pia SV, Daniel Meier, Lengnau
ZAM-Fohlen:
  1. Jamira Quai B AA (8/7/8), Melanie Borer, Zullwil
  2. Calantha AA (8/8/7), Silvia Oppliger, Burgistein
  3. Kerubi Bint Zonik AA (8/7/7), Marie-Therese Vögtlin, Hölstein
Galerie
Ranglisten (zum Ausdrucken als PDF)

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Gönnern ganz herzlich !

AMAG Automobil- und Motoren AG, Schinznach-Bad
Brigitte Bitterli , Rechtsanwältin, Aarau
B&M, Agrotech, Densbüren
Bruno Gubler AG, Oberentfelden
Christian Cavegn, Lebensmitteltransporte, Landquart

Fohlenhof Rugen, Fam. Holzherr, Effingen
Furger's Transporte, Laufenburg
Gasthof Bären, Frau Ruth Hunziker, Zetzwil
Genossenschaft Fohlenweid, Bremgarten
Glaus & Co. AG, Leichte und schwere Nutzfahrzeuge, Schönenwerd

Gloor Hansruedi, Handelsstall und Pferdemetzgerei, Dürrenäsch
Gygax AG, Zofingen
Handworkatelier, Ursula Roth, Küttigen
Landi Aarau West , Kölliken
Mercedes-Benz Automobil AG, Zweigniederlassung Rohr, Aarau Rohr

Pferdeversicherung Zofingen
Sommerhalder AG, Entsorgung, Recycling, Buchs
Stall Vogelsang, Fam. Meier, Lengnau

Nachträglich eingegangene Spenden verdanken wir herzlich!
Ebenso bedanken wir uns bei den Gönnern die nicht genannt werden möchten.

 


Pferdeschau vom 8. September 2012

Die Kleinsten waren die Grössten - Aargauer Fohlen im Rampenlicht

Erstmals führte die Pferdezuchtgenossenschaft Bremgarten ihre Fohlen- und Jungstutenschau in der Reithalle Aarau im Schachen durch. Die schön hergerichtete Halle mit grosszügigem Vorführdreieck war für die Präsentation der Pferde geradezu ideal.

Den Auftakt am Morgen machte die erste Abteilung der Stuten mit den jüngeren Fohlen. Die beiden Richter Bernard Studer und Christian Hiltebrand beurteilten die schön gepflegten Pferde. Bei den jüngeren Fohlen stach die typvolle, dunkle Stute Dancing Lady vom Basi besonders hervor. Das Stutfohlen im Besitz von Elisabeth Brehm-Meyer aus Dietikon erhielt die hervorragenden Noten 9/7/8.

Miss Argovia

Noch vor der Mittagspause erfolgte die Miss-Wahl der 14 Jungstuten im Alter von 2 ½ Jahren. Die Richter hatten die Qual der Wahl. Es präsentierten sich eine breite Palette von tollen Stuten. Die äusserst bewegungsstarke, ausdrucksvolle Syparis von Kaltweid (Sirtaki – Rubinstein I) im Besitze von Alfred Binder aus Knonau (Züchterin: Astrid Dali, Baldegg) gewann das Aargauische Jungstuten-Championat.

Gespannt wurde der Auftritt der 8 ZAM-Fohlen (Anglo-Araber und Araber-Kreuzungen) erwartet. Die Bewegungsfreudigkeit dieser hoch im Blut stehenden Pferde war deutlich zu spüren. Den Sieg in dieser Kategorie errang Arkan PbA III von Ruedi Brunner aus Rieden mit den stolzen Noten 8/7/9.

Aargauer Fohlen-Champion

Die Reihe war nun an der zweiten Abteilung der Stuten mit den älteren Fohlen. Züchterisches Können prägten auch diese 16 Fohlen, wovon 6 die Limite von 23 Punkten für den Rappel erreichten. Blutverdichtung und Zusammenführung von erfolgreichen Zuchtlinien ist das züchterische Markenzeichen der Warmblutfohlen auf den Podestplätzen sowie auch weiter hinten in der Rangierung der Rappelfohlen. Christina und Stefan Holzherr ergänzten das Heraldik XX-Blut ihrer Stute Herana vom Rugen mit Coeur de Noblesse und stellte ein äusserst schickes und bewegungsfreudiges Fohlen unter dem Namen Cambya vom Rugen mit der Benotung 9/8/8 vor. Auf dem zweiten Rang folgte das 8/8/8-Fohlen Wünschdirwas DR aus der Zucht von Franz Deflorin (Mellingen).

Zum Abschluss der Fohlen-und Jungstutenschau wurde der Aargauer Fohlen -Champion 2012 gekürt. Mit den besten Tagesnoten wurde Cambya vom Rugen von Christina und Stefan Holzherr (Effingen) mit diesem Titel ausgezeichnet.

Als Ausklang der diesjährigen Schau lud die Pferdezuchtgenossenschaft Bremgarten am Abend zum gemütlichen Helferessen im Reiterstübli ein, wo der Tag noch einmal Revue passieren konnte.

Ranglisten:

Fohlen, 1. Abteilung:
  1. Dancing Lady vom Basi (9/7/8), Elisabeth Brehm, Dietikon
  2. Cosimo G (8/7/9), Sandra Graber, Zofingen
  3. For Spirit KWH (8/8/7), Walter Etterlin, Muri
Fohlen, 2. Abteilung:
  1. Cambya vom Rugen (9/8/8), Christina und Stefan Holzherr, Effingen
  2. Wünschdirwas DR (8/8/8), Franz Deflorin, Mellingen
  3. Mena-Hower (8/7/8), Werner Hochueli, Reitnau
Jungstuten-Championat
  1. Syparis von Kaltweid , Binder Alfred, Knonau
  2. Cypriata MH, Franz Bereuter und Esther Sorg, Sarmenstorf
  3. RG Ascona H, Christina und Stefan Holzherr, Effingen
ZAM-Fohlen:
  1. Arkan PbA III (8/7/9), Ruedi Brunner, Rieden
  2. Emira bint el Nashem AA (8/7/8), Andrea und Hansueli Wermuth, Trachselwald
  3. Zafirc AA (8/7/7), Nicole Wyss, Fulenbach und
    Shayna AA (8/7/7), von Marianne und Ernst Frei, Neerach

Vollständige Ranglisten zum Ausdrucken (PDF)


Pferdeschau vom 2. September 2011

Die Pferdeschau 2011 findet in der Vianco-Arena in Brunegg statt.

  • Gezeigt werden müssen nur noch Stuten mit Saugfohlen, damit die Fohlen identifiziert und ihre Abstammungspapiere erstellt werden können
  • Die Fohlenkarte,  die mit dem Strich-Code der Mutter und des Vaters ihres Fohlens  versehen ist und auf dem sie die Geburt ihres Fohlens eingetragen  haben, senden Sie bitte mit der Anmeldung zur Schau bis spätestens Montag, 18. Juli 2011 an:

Christina Holzherr, Fohlenhof Rugen, 5078 Effingen

- Infos zu Pferdeschau 2011 (PDF)
- Anmeldeformular zum Ausdrucken (PDF)
- Formular "Unterlagen für Speaker" zum Ausdrucken (PDF)

Programm Pferdeschau 2011

Fohlen-Championat 2011 / 1. Abteilung, jüngere Fohlen (PDF)
Fohlen-Championat 2011 / 2. Abteilung, ältere Fohlen (PDF)
Jungstuten-Championat 2011 (PDF)

Resultate der Pferdeschau 2011

Resultate Fohlen-Champoinat 2011 (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2011 / nur 1. Abteilung (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2011 / nur 2. Abteilung (PDF)
Resultate Jungstuten-Championat 2011 (PDF)

 


Pferdeschau vom 3. September 2010

Die Pferdeschau 2010 findet in der neuen Vianco-Arena in Brunegg statt

  • Gezeigt werden müssen nur noch Stuten mit Saugfohlen, damit die Fohlen identifiziert und ihre Abstammungspapiere erstellt werden können
  • Die Fohlenkarte,  die mit dem Strich-Code der Mutter und des Vaters ihres Fohlens  versehen ist und auf dem sie die Geburt ihres Fohlens eingetragen  haben, senden Sie bitte mit der Anmeldung zur Schau bis spätestens Dienstag, 20. Juli 2010 an:

Christina Holzherr, Fohlenhof Rugen, 5078 Effingen

- Leitfaden und Aufgabenverteilung für die Pferdeschauen 2010
- Anmeldeformular zum Ausdrucken (PDF)
- Formular "Unterlagen für Speaker" zum Ausdrucken (PDF)

Programm Pferdeschau 2010

Fohlen-Championat 2010 / 1. Abteilung, jüngere Fohlen (PDF)
Fohlen-Championat 2010 / 2. Abteilung, ältere Fohlen (PDF)
Jungstuten-Championat 2010 (PDF)

 

Fotos von der Pferdeschau vom 3. September 2010 können hier bestellt werden: www.horsefoto.ch

Resultate der Pferdeschau 2010

Resultate Fohlen-Champoinat 2010 (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2010 / nur 1. Abteilung (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2010 / nur 2. Abteilung (PDF)
Resultate Jungstuten-Championat 2010 (PDF)

Sponsoren und Gönner der Fohlen- und Jungstutenschau 2010

Siegerpreis der jüngeren Fohlen offeriert von:

  • Die Mobiliar Versicherung, Agentur Oberentfelden
  • Herr Hans-Peter Meyer

Siegerpreis der älteren Fohlen offeriert von:

  • Fresh Frozen Food , Villmergen
  • Herr Werner Furrer

Siegerpreis der Jungstuten inkl. Siegerdecke offeriert von:

  • Hand Work Atelier, Küttigen
    Frau Ursula Roth

Sponsoren und Gönner der Preisgelder:

  • Christoph Graber, Hufschmied, Zofingen
  • Emmental Versicherung, Seon
  • Felix Bühler AG, Muhen
  • Furger’s Transporte, Laufenburg
  • Futter- und Einstreuhandel Lüscher, Kölliken
  • Hans Lüthy, Schöftland
  • Landi Aarau West, Kölliken
  • Traitafina AG, Lenzburg


Pferdeschau vom 29. August 2009

Nach dem Brand findet die Pferdeschau 2009 erstmals in der neuen Vianco-Arena statt

  • Gezeigt werden müssen nur noch Stuten mit Saugfohlen, damit die Fohlen identifiziert und ihre Abstammungspapiere erstellt werden können
  • Die Fohlenkarte,  die mit dem Strich-Code der Mutter und des Vaters ihres Fohlens  versehen ist und auf dem sie die Geburt ihres Fohlens eingetragen  haben, senden Sie bitte mit der Anmeldung zur Schau bis Montag, 20. Juli 2009 an:

Iris Wegmann, Neeracherstrasse 11, 8173 Riedt bei Neerach

- Alles Wichtige zum Ausdrucken. (PDF)
- Anmeldeformular zum Ausdrucken (PDF)
- Formular "Unterlagen für Speaker" zum Ausdrucken (PDF)

Programm Pferdeschau 2009

Fohlen-Championat 2009 (PDF)
Jungstuten-Championat 2009 (PDF)

Resultate der Pferdeschau 2009

Resultate Fohlen-Champoinat 2009 (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2009 / nur 1. Abteilung (PDF)
Resultate Fohlen-Champoinat 2009 / nur 2. Abteilung (PDF)
Resultate Jungstuten-Championat 2009 (PDF)


Pferdeschau 2008

Resultate der Pferdeschau 2008

Resultate Fohlen-Championat 2008 (PDF)
Resultate Fohlen-Championat 2008 / nur 1. Abteilung (PDF)
Resultate Fohlen-Championat 2008 / nur 2. Abteilung (PDF)
Resultate Jungstuten-Championat 2008 (PDF)

Fotogalerie der Pferdeschau 2008

Fotogalerie

Fotos von mstrebel